This site has limited support for your browser. We recommend switching to Edge, Chrome, Safari, or Firefox.

- Kommen Sie bei uns vorbei und erhalten Sie eine kostenlose Schlafberatung -

Als älteste von 5 Kindern bin ich im schönen Bregenzerwald aufgewachsen. 

Nach der Matura im Fach Tourismus wollte ich unbedingt selbständig werden, ganz wie mein Vater. Mit 19 Jahren bin ich zwei Monate alleine nach Indien gereist um dort vielleicht eine zündende Geschäftsidee zu bekommen. Es waren zwei sehr eindrückliche Monate und ich habe sehr viel gesehen, zurückgekehrt bin ich leider ohne Geschäftsidee, aber auf alle Fälle demütig und ich habe gelernt, das was ich habe, wertzuschätzen.  

Schule & Gründung

Anschließend habe ich die Einrichtungsberaterschule in Kuchl absolviert mit dem ursprünglichen Gedanken mit meinem Vater - er ist Planer - zusammen zu arbeiten. Während des Studiums habe ich mich auf den Schlafraum spezialisiert und mit 20 Jahren die Firma WOLENA gegründet. Der junge Schritt in die Selbständigkeit war im Nachhinein betrachtet etwas naiv, aber zu einem späteren Zeitpunkt hätte ich es wahrscheinlich gar nicht mehr erst gewagt, wenn man sieht, was alles auf einen zu kommt…

3-teiliger Lamellenrost

Am Anfang war es nicht immer leicht für mich, als zwanzigjährige Frau mit ausschließlich männlichen Mitarbeitern, welche teilweise dreimal so alt waren wie ich. Dafür konnte ich von viel Know-How im Schlaf- und Bettenbereich profitieren. Anfangs hatten wir nur für uns gefertigte Bettwaren im Sortiment, bis wir nach einem Jahr auf Harald Müller gestoßen sind, der die geniale Idee des dreiteiligen Lamellenrostes zu WOLENA brachte und wir somit ein tolles, leistbares Schlafsystem für alle Kunden anbieten konnten. Generell traf ich im Leben immer wieder die richtigen Leute auf meinem Weg, für was ich super dankbar bin.

Eröffnung Shop Wien

Zwei Jahre später im Jahre 2014 habe ich einen weiteren WOLENA-Shop in Wien eröffnet. Es war eine wunderbare Zeit für mich, mal raus aus dem Bregenzerwald in die große Stadt zu kommen. Schnell merkte ich aber, dass es auch von Vorteil sein kann, wenn „jeder jeden kennt“ wie bei uns in Schoppernau. Schnell einen Handwerker vor der Geschäftseröffnung zu organisieren stellte sich in Wien als viel schwieriger heraus als im Bregenzerwald.

Zwei Schritte vor & einen zurück

Nach zwei Jahren wollte ich dann gerne wieder zurück nach Vorarlberg, da ich gemerkt habe, wie lange und kostenintensiv es in Wien gewesen wäre, bis man überhaupt weiß, dass es WOLENA in Wien gibt. Der Entschluss das Geschäft in Wien aufzugeben, war anfangs nicht leicht, weil es sich für mich wie ein Scheitern angefühlt hat. Es ist immer einfacher, ein Geschäft zu eröffnen als eines zu schließen. Aber ich bin froh, dass ich über diesen Schatten springen konnte.

Positives Handeln

Meine Eltern haben uns Kinder immer machen lassen und uns unterstützt so gut es ging. Sie hätten mich auch davon abhalten können nach nur zwei Jahren in der Selbständigkeit zusätzlich ein Geschäft in Wien zu eröffnen. Daraus habe ich gelernt, wie wichtig es ist, einfach zu machen, anzufangen, Dinge in Angriff zu nehmen, ohne groß an ‚was-wäre-wenn‘-Probleme zu denken. Ich habe gelernt, alles immer positiv zu sehen und dass sich alles immer zum Besten fügen wird, wenn man darauf vertraut.

Der 100'000 Euro - Schein

Ich bin in der gleichen Zeit über den Film „The secret“ gestoßen, welcher die Quintessenz enthält, dass du alles erträumen und erdenken kannst und der Gedanke Realität werden kann. So nahm ich einen zehn Euroschein, ergänzte ihn mit einem Filzstift um vier Nullen, um mir somit selbst einen 100.000,- Euro schein zu basteln. Diesen habe ich an meine Schlafzimmerdecke geklebt, damit ich ihn beim Aufwachen und zu Bett gehen schön im Auge hatte. Ich wollte in drei Monaten € 100.000,- Umsatz mit WOLENA machen. Kurz bevor diese drei Monate abgelaufen sind, haben wir einen großen Hotel Auftrag bekommen und der Gedanke wurde Realität…

Unternehmerinnen - Award

2016 wurde ich mit dem Unternehmerinnen Award der Österreichischen Wirtschaftskammer in der Kategorie „Innovation“ ausgezeichnet. Dank dem Standort in Wien kam es überhaupt zu der Nominierung zu diesem Award, daher hatte das Geschäft in Wien später noch Früchte getragen. Der Gewinn hat WOLENA nochmals einen großen Aufschwung durch viele Zeitungsberichte gegeben. 

Philosophie über Jahre

Wir im Bregenzerwald / Vorarlberg sind nach wie vor stolz auf unsere Handschlagqualität. Ein gutes und ehrliches Produkt spricht sich schnell herum. Daher investieren wir seit Jahren nicht mehr in Zeitungsartikel, denn auch wir Wissen, dass Mundpropaganda die günstigste und ehrlichste Werbung ist. Und das zeigt uns, dass unser Produkt und unser Unternehmen sehr gut angenommen wird. Wir sind sehr glücklich, dass wir so viele Menschen über Mundpropaganda erreichen und unsere Schläfer vollends zufrieden sind – denn wenn die Schläfer glücklich sind, sind wir es ebenso… 

Interview

Achtsamkeitsgespräch aus der WoodRocks WG

Cart

No more products available for purchase